Die Kleinen triumphieren in Bernburg

Eisleben/Herzer: Der SV Serum Bernburg 1962 e.V. lud am vergangenen Samstag zum 13. Mal zum Wettkampf ein.  Neben dem Gastgeber traten acht weitere Vereine mit insgesamt 108 Schwimmer/Innen an.  An diesem Wochenende konnten die Jüngsten des SV Eisleben – Sangerhausen e.V. ihr Können in 25m Disziplinen unter Beweis stellen. Die Geschwister Fiedler, Hanna (2008) und Joana (2011), konnten sich bestimmt sehr über ihre Erfolge an diesem Tag freuen. Beide gingen mit insgesamt sieben ersten, vier zweiten und zahlreichen Verbesserungen aus dem Wettkampftag heraus. Joana unterbot ihre Kraul-Meldezeit und schwamm sich auf eine 40,94s, was eine Verbesserung von über sechs Sekunden war. Elli Busemann (2010) hatte auch Gründe zum Strahlen und gleich fünf davon. In jeder Disziplin, in der sie antrat, konnte sie neue Bestzeiten erzielen, verpasste jedoch ganz knapp den dritten Platz bei Brust, was aber bei einer Steigerung von knapp über zwei Sekunden bestimmt zu verkraften war.
Im selben Jahrgang vertreten waren auch Cecilia Harboth und Mia Waldeck die an diesem Tag ebenso erfolgreich waren.  Beide konnten sich fast in jeder Disziplin einen Platz auf dem Podium sichern und jeden Start mit einer neuen Bestzeit beenden.

Auch die Jungs des SV Eisleben – Sangerhausen e.V. waren auf Erfolgskurs unterwegs. So konnte sich Arik Becker (2011) mit einem guten Vorsprung von sechs Sekunden auf den zweiten Platz eine Goldmedaille in Brust-Beine sichern und nahm die Silbermedaille in der Disziplin Brust mit. Der drei Jahre ältere Anton Glatz zählte mit sechs Starts zu einem der Vielstarter und Medaillenjäger an diesem Tag. Ebenso  gab es neue Bestzeiten bei ihm.  So zum Beispiel bei Brust-Beine von einer 35,15s auf eine 31,80s – dies brachte ihm einen zweiten Platz auf dem Podium ein.

Alle Starter konnten auf einen gelungenen Wettkampf zurückblicken.