Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Plötzlicher Tod mit 68 Jahren NOFV trauert um seinen Präsidenten

03. 12. 2020

Magdeburg - MZ

Erwin Bugar ist tot. Der Vize-Präsident des Deutschen Fußball-Verbandes (DFB) und Vorsitzende des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV) verstarb im Alter von 68 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes. Eine entsprechende Meldung bestätigte der NOFV dem SID.

„Ich kannte ihn fünf Jahre. Er war ein Freund, Ratgeber und toller Wegbegleiter“, sagte Hermann Winkler, NOFV-Vize und Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes „Sport im Osten“. Es sei ein unglaublich großer Verlust. „Er wusste immer, worüber er spricht, ich mochte seine unaufgeregte und sachliche Art. Er war ein ehrlicher Sportsfreund“, so Winkler.

 

Bugar hatte vor zwei Jahren Rainer Milkoreit als NOFV-Präsident abgelöst. Zuvor war Bugar Präsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt. Zudem war der Rechtsanwalt aus Möckern in Sachsen-Anhalt seit vier Jahren Vize-Präsident des DFB. (sid)

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

09. 10. 2021

 

Kontakt

Geschäftsstelle Eisleben

Wiesenweg 5

06295 Luth. Eisleben

 

Tel.: 03475 /60 28 07

Fax.: 03475 / 74 71 37

E-Mail:

 

Geschäftsstelle Sangerhausen

Vor der Blauen Hütte 22

06526 Sangerhausen

 

Tel.: 03464 / 57 23 75

Fax.: 03464 / 52 31 46

E-Mail:

 

Mitarbeiter